Unser Auftraggeber, die im Großraum Halle/Leipzig ansässige APK AG, ergänzt als Technologieführer für lösemittelbasierte Recyclingverfahren die traditionellen Dimensionen der Kunststoffregion Mitteldeutschland. Ein dynamisches Team aus Wissenschaftlern und Ingenieuren beschäftigt sich dabei insbesondere mit lösemittelbasierten Recyclingverfahren, mit denen sich bislang durch Recycling nicht erreichbare Reinheiten erzielen lassen. Diese ermöglichen Anwendungen in höherwertigen Produkten und tragen auf diese Weise zur nachhaltigen Schließung der Stoffkreisläufe bei Kunststoffen bei. Mit dem Anspruch, die Zukunft für globale Verfahren des Kunststoffrecyclings prägend mitzugestalten, suchen wir für unseren Klienten am Standort in Merseburg für die starke Expansion des interdisziplinären Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine erfahrene und ambitionierte Persönlichkeit als:

 

 

Konstruktionsingenieur Anlagenbau (m/w)

 

 

Die Aufgabe:

  • Sie bearbeiten und steuern mit hoher Selbständigkeit anspruchsvolle Aufgaben in den Bereichen der Verfahrenstechnik und des Anlagenbaus in den nationalen wie internationalen Projekten des Unternehmens.
  • Sie konzeptionieren und organisieren hierbei aus der Ingenieursperspektive den Bau von Neuanlagen sowie notwendige Kapazitätserweiterungen, Energieoptimierungen und den Einsatz moderner Umwelttechnologien und setzen diese Konzepte final um.
  • Sie verantworten die Konzeptentwicklung und Errichtung von Produktionsanlagen und gestalten den Scale-Up von bestehenden mechanischen und physikalisch-chemischen Anlagen.
  • Sie übernehmen das Projektmanagement für den Anlagenbau in technischer, kaufmännischer und terminlicher Hinsicht und organisieren für die zukünftigen Projekte Vorplanung, Detailplanung, Vor-Ort-Montageüberwachung/Bauleitung und Inbetriebnahme.
  • Sie sind der unternehmensinterne wie externe Ansprechpartner für technische und gesetzliche Spezialgebiete, wie zum Beispiel WHG, DGRL oder ATEX.

Die Anforderungen:

  • Sie besitzen einen Abschluss in einen ingenieurs- oder verfahrenswissenschaftlichen Studiengang (TH/Uni/FH), vorzugsweise mit den Schwerpunkten Maschinen- und Anlagenbau, Verfahrenstechnik oder Mechatronik.
  • Sie verfügen idealer Weise über Berufserfahrung im Anlagenbau oder Maschinenbau oder in einer vergleichbaren Position in der Recyclingwirtschaft und beherrschen die gängigen Konstruktionsmethoden wie –programme (wie etwa CAD, CATIA, SolidWorks etc.).
  • Sie können wünschenswerter Weise Umfangreiches Know-how in der Konzeptionierung und Weiterentwicklung von verfahrenstechnischen Großanlagen nachweisen und sind mit den modernen Prozessleitsystemen von Chemieanlagen vertraut.
  • Sie verfügen im Idealfall über ausgewiesene Erfahrung in der Durchführung von Versuchen und Verbesserungsprojekten im Kontext verfahrenstechnischen Großanlagen, vorzugsweise in der Polymerchemie.
  • Abgerundet wird Ihre Persönlichkeit durch eine strukturierte Arbeitsweise, Pragmatismus, Ergebnisorientierung, interkulturelle Offenheit, Sozialkompetenz und Teamplayermentalität sowie fließende Deutsch- und Englischkenntnisse.

Das Angebot:

  • In Ihrer Rolle als Betriebsleiter erwartet Sie eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungsfreiräumen in einem jungen und hochgradig innovativen Unternehmen.
  • Sie arbeiten in einem wachsenden und international orientierten Unternehmen, das sich durch eine Leading-Edge-Technologie sowie eine klare strategische Orientierung auszeichnet, die auf Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und globale Verantwortung ausgerichtet ist.
  • Sie treffen ein faires und angenehmes Arbeitsklima in einem engagierten Team an, bei dem kooperatives Miteinander und offene Kommunikation die Basis für den gemeinsamen Erfolg bilden.
  • Sie erhalten eine leistungsgerechte Vergütung, individuelle Wachstumsperspektiven, fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten sowie die Chance, in einem modernen Arbeitsumfeld tätig zu werden.

 

 

Wollen Sie an dieser Herausforderung wachsen?

 Dann freuen wir uns darauf, Sie kennen zu lernen!